__

Junghund

#1 von majemo , 23.01.2011 21:21

Hallo Ihr Lieben,

da es hier noch so fürchterlich leer ist, mache ich einfach mal den Anfang
Wir haben z.Zt. einen Jungspund von 6 Monaten bei uns






Die "kleine" Chena, ist z.Zt. knapp 60cm hoch und wiegt ca. 24,5 kg.
Sie macht uns eigentlich nur Freude, Probleme gibt es so gut wie keine....halt nur der "ganz normale Wahnsinn" wenn man einen Hund in dem Alter zu Hause hat

Es wäre toll, wenn auch andere User Ihren Welpen oder Junghund hier vorstellen würden und vielleicht ein wenig über den "ganz normalen Wahnsinn" hier posten würden
Was mag euer jüngstes Familienmitglied, was mag es nicht, wie groß und schwer ist es....na ja halt Sachen zum austauschen

LG
Tina & Dogs

 
majemo
Beiträge: 77
Registriert am: 30.12.2010


RE: Junghund

#2 von Larissa(: , 23.01.2011 22:05

huhu majemo(:
eure chena ist wirklich eine zuckersüße junge hündin, mit der ihr sicher noch einiges erleben werden!! freue mich auf regelmäßige berichte über die ,,kleine'' maus!
lg larissa(:

Larissa(:  
Larissa(:
Beiträge: 77
Registriert am: 31.12.2010


Chena

#3 von majemo , 23.01.2011 23:31

Hi Larissa....lieben Dank für dein Kompliment....ich werd es der "kleinen" Ziege ausrichten:-)
Na zu berichten gibt es bestimmt jede Menge....hatten grad heute was ganz lustiges

Da traute sich doch tatsächlich ein Mann mittleren Alters nicht so ganz an unsere angeleinte Chena vorbei....sein Kind fragte dann auch noch, ob das ein kleiner Fuchs sei:-)

Bei Gelegenheit schreib ich gern noch ein wenig....lese aber auch gerne "Berichte" von anderen Hundebesitzern

LG
Tina & Dogs

 
majemo
Beiträge: 77
Registriert am: 30.12.2010


RE: Chena

#4 von AdminRuhr-Hunde , 23.01.2011 23:44

Wirklich süß...:) So Welpen und Junghunde machen einfach Freude. Bis vor kurzem hatten wir im Tierheim auch 2 Welpen. Ähnlichen Alters und doch so unterschiedlich. Von wegen alle Welpen sind gleich!:) Da war einmal Paule, eine Staff-Mix-Dame...Eigentlich schon total selbstbewusst, quitschvergnügt...fuchsbraun mit so süßen Falten auf der Stirn, zum Knutschen!:) Aber die ersten Meter Gassigehen ohne einen anderen Hund..oh weh...ein Jammer..:) Wo sind meine Freunde??? Nachdem man sich dann Meter um Meter vorgearbeitet hatte bis zum Tor...HEY, hier ist ja die große weite Welt! Und ab ging die Post..nix mehr von Schüchternheit zu sehen..:) toller kleiner Hund gewesen, die schon mit ihren paar Wochen super an der Leine ging, alle Menschen freudevoll das Gesicht abschleckte..;) BÖSER Kampfschmuser...;)
Zweiter Welpe...Susi..:) Susi war ein kleiner süßer Traum in schwarz. Männer...oh Gott...Angst...Aber die kleine ging schon ganz eifrig an der Leine mit, die immer durchhing. Immer auf den Menschen achtend. Und die kleinen schwarzen Knopfaugen...da schmolz man dahin..:) Beide Welpis haben zum GLück schon ein neues Zuhause...
Durch einen Essener Auslandstierschutzverein lerne ich in letzter Zeit viele Junghunde kenne. Aber eins ist klar..die Junghunde aus z.B. der Türkei wirken bereits viel älter...durch das was sie mitgemacht haben sind sie anders als die Junghunde hier die doch meist ein recht unbeschwertes Leben haben. Spielen kennen sie nicht so wie unsere Junghunde. Aber mit Geduld und Liebe werden sie auch das alles kennen und schätzen lernen!:)

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


Welpen/Junghunde

#5 von majemo , 24.01.2011 10:37

Ja da gebe ich dir völlig recht, Welpen und Junghunde können einem jede Menge Freude bereiten....wenn man es richtig angeht.
Leider viel zu oft verzweifeln aber die Besitzer an den Süssen weil Sie sich nicht darüber im Klaren waren und sind, dass auch süsse Welpen frühzeitig erzogen werden müssen und manche Rassen halt besondere Aufmerksamkeit benötigen.
Grad solch Rassen wie der Jack Russel, Border, Aussie, Labbi und nicht zuletzt die Nordischen sind nicht immer leicht in der "Handhabung". Sie werden leider viel zu oft nach irgendwelchen äusseren Kriterien angeschafft oder weil es grade IN ist solch Rasse sein eigen zu nennen.
Wenn diese Junghunde Glück im Unglück haben, kann die neue Familie dann die Fehler ausbügeln....wenn es schlecht läuft, kommen Sie wieder in unerfahrene Hände und landen letztendlich in irgendeinem Tierheim

Auslandstierschutz ist auch so ein ellenlanges Pro und Contra Thema und jeder hat dazu seine eigene Meinung die man respektieren sollte

Man kann aus deinen Worten klar lesen, dass es euch mit viel Mühe möglich war, den Süssen zu zeigen, dass die Welt garnicht so böse ist....wenn mehr Leute so an "Problemhunden" welcher Art auch immer herangehen würden, wären auch bedeutend mehr Hunde wieder ganz normal vermittelbar und müssten nicht den Rest Ihres Lebens als "unvermittelbarer" Hund Ihr Leben hinter Gittern verbringen

Ich bewundere Leute, die sich in Ihrer kanppen Freizeit mit Hunden beschäftigen die nicht einmal Ihre eigenen sind. Die versuchen, dem einzelnen Hund ein gewisses Maß an Liebe und Zuneigung entgegenzubringen ohne zu wissen, ob dieser Hund Ihnen das irgendwann wieder gibt

Alle Daumen hoch von mir, für alle Menschen die sich Tag für Tag für in Not geratene Tiere"den Popo aufreißen
Bitte, bitte macht weiter auch wenn die Mauern manchmal unüberwindlich hoch sein sollten.....gemeinsam könnt Ihr jede Menge bewegen und fast jede Mauer zum einstürzen bringen

LG
Tina & Dogs

 
majemo
Beiträge: 77
Registriert am: 30.12.2010


RE: Welpen/Junghunde

#6 von Kinel , 24.01.2011 10:57

Ich habe im Moment 7 Welpen zuhause. Sie sind gestern 7 Wochen alt geworden, Freitag wird geimpft und dann, im Laufe der darauffolgenden Woche gehen 5 Welpen zu ihren neuen Besitzern.
Einerseits sind wir froh, weil 7 Welpen machen enorm viel Arbeit, andererseits auch etwas traurig.

LG
der Thomas


Glaube an die Natur, und pflege und fördere die Intelligenz und den Charakter deines Hundes.

 
Kinel
Beiträge: 33
Registriert am: 01.01.2011


Welpen

#7 von majemo , 24.01.2011 12:11

Oh ja, kann mir lebhaft vorstellen wie dich die 7 Würmer auf Trab halten und auch, daß der Abschied dir nicht leicht fallen wird glaub ich dir sofort. Wenn man die Kleinen in den ersten Wochen eng begleitet hat und Sie dann irgendwann gehen müssen....das ist harter Tobak
Aber wenn du gute Arbeit geleistet hast bei der Aufzucht und bei der Auswahl der neuen Familie, dann kannst du Sie beruhigt in die grosse weite Welt ziehenlassen.

Behälst du denn die beiden die jetzt noch nicht gehen oder gehen Sie nur später?

LG
Tina & Dogs

 
majemo
Beiträge: 77
Registriert am: 30.12.2010


RE: Welpen

#8 von Kiraundco , 24.01.2011 18:10

Hi Tina,

gebe es doch zu, die kleine Maus ist geschminkt. Neeeeeeeee, watt iss die süüüüß.
Ansonsten kann ich ich nicht viel zum Thema beitragen, mein Jüngster ist 8 Jahre. Allerdings ein ewiger Welpe vom Wesen her. Immer noch topatschig (steht z.B. im Türrahmen, will sich rumdrehen und knallt mit dem Schädel dabei erstmal am Türpfosten)

@ Thomas,
bei 7 Welpen ist aber eine Menge los bei euch. Ist der Aufnehmer ( Wischlappen) schon in der Hand fest gewachsen? Mittlerweile haben die Kleinen ja auch schon das Alter, wo nüscht vor denen sicher ist.

Aber wenn ich mir vorstellte, dass ich Welpen von meiner Hündin hätte ....
Nee, das wär nichts für mich. Ich könnte keinen abgeben und würde alle behalten wollen. Alle Interessenten wären mir dann nicht mehr gut genug .

LG
Angie

 
Kiraundco
Beiträge: 57
Registriert am: 23.01.2011


RE: Welpen

#9 von Kinel , 24.01.2011 19:04

Hallo

Nein, wir behalten keinen von den Welpen. Aber ich überlege genau, wem ich einen Border aus Arbeitslinie gebe. Bei den 5 Welpen habe ich es geschafft, sie in Arbeit zu bekommen.
Ein Welpeninteressent muss nicht zwingend Schafe haben, aber zumindestens bereit sein, mit dem Hund evtl. Hütearbeit zu machen und er sollte sich speziell mit der Arbeitslinie auskennen.
Ein Welpe bleibt bei mir hier im Ort und wenn der Welpe soweit ist, kommt der Besitzer zur Hüteausbildung.

Ja, der Wischlappen ist schon angewachsen und wenn die Welpen aus dem Haus gehen, dann brauch ich eine Schönheitspflege für meine Hände. Ich hätte nicht gedacht, dass das so viel Arbeit macht.

LG
der Thomas


Glaube an die Natur, und pflege und fördere die Intelligenz und den Charakter deines Hundes.

 
Kinel
Beiträge: 33
Registriert am: 01.01.2011


RE: Welpen

#10 von AdminRuhr-Hunde , 24.01.2011 20:20

Das hört sich alles nach einer Menge Aktion an, kann mir das richtig gut vorstellen..:)))
Wie sieht es denn bei euch in Punkte "ach was kann man herrlich die Pantoffel zerbeißen" aus?;))) Ihr wisst was ich meine?;)) Sind eure Welpen/ Junghunde sehr kaulustig?

LG

Sarah
@Tina: vielen Dank für das Lob bzw die Daumen hoch..:) Das macht einfach so unendlich Freude, eben zu sehen wie relativ schnell selbst fremde Hunde einem Vertrauen schenken...das rührt das Herz...:) MIr steht oft so manche Tränen in den Augen vor Rührung und Freude!

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


RE: Welpen

#11 von Kinel , 24.01.2011 23:59

Wir haben unser Esszimmer ausgeräumt, ein zentraler Raum, von dem die anderen Räume abgehen. Die anderen Räume habe ich mit Gitter abgesperrt. Freilaufen dürfen die Welpen nur unser Aufsicht.
7 Welpen, frei in der Wohnung, ich glaube das geht nicht. Zumindestens solange nicht, bis sie wenigsten ein bisschen erzogen sind, was Schuhe, Kabel usw. angeht.

LG
der Thomas


Glaube an die Natur, und pflege und fördere die Intelligenz und den Charakter deines Hundes.

 
Kinel
Beiträge: 33
Registriert am: 01.01.2011


RE: Welpen

#12 von Larissa(: , 25.01.2011 20:24

das hört sich nach trubel an bei euch thomas!! aber die kleinen geben es einem ja auch tausendfach zurück, wenn sie einem nur einen kurzen blick mit ihrem perfekt einstudierten ,,dackelblick'' zuwerfen oder??
lg larissa(:

Larissa(:  
Larissa(:
Beiträge: 77
Registriert am: 31.12.2010


RE: Welpen

#13 von Kinel , 25.01.2011 21:24

Ja, Ja da hast du recht. Aber manchmal.....................................................
nein, es ist halt Arbeit und sie macht auch Spaß.

der Thomas


Glaube an die Natur, und pflege und fördere die Intelligenz und den Charakter deines Hundes.

 
Kinel
Beiträge: 33
Registriert am: 01.01.2011


   

**

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen