__

Was man bedenken sollte:)

#1 von SnoopyMia , 30.08.2011 06:44

Die Anschaffung sollte sehr gut überlegt sein.
Es sollte einem bewußt sein, das das Tier um die 12-18 Jahre alt werden kann( Rasseabhängig).
Zurerst sollte man sich die Frage stellen, ob man sein Leben teilweise nach den Hund richtet dh. Urlaub mit dem Hund, Wohnungssituation, zeitlich bzw beruflich etc.
Da gibt es noch reichliche Punkte die man auflisten kann( evtl. kann man die hier ja noch ergänzen :) )
Ein Hund heisst auch nunmal Kosten,die sind in manchen Fällen nicht gering.
Es ist nicht nur der Kaufpreis,sondern die weiteren laufenden Kosten wie die Versicherung,Futter,Zubehör, Arztkosten( OP Kosten) usw.
Dann kommt die Frage, welche Rasse es sein soll,oder doch ein Mischling, Tierheim oder Züchter?
Das ist nur ein kleiner Teil den man bedenken muss,man kann es unendlich fortsetzten :)


Mit Schwanzwedeln kann ein Hund viel mehr aussagen als ein Mensch mit stundenlangen Gerede!

 
SnoopyMia
Beiträge: 86
Registriert am: 15.08.2011


RE: Was man bedenken sollte:)

#2 von CrazyDogs , 31.08.2011 11:21

Viele Leute merken doch dann plötzlich auch, dass jemand aus der Familie eine Allergie hat...also vorher am Besten auch noch den Allergietest machen..

CrazyD.

CrazyDogs  
CrazyDogs
Beiträge: 57
Registriert am: 28.12.2010


RE: Was man bedenken sollte:)

#3 von SnoopyMia , 01.09.2011 07:15

oh ja das stimmt,das wäre auch super wichtig :)


Mit Schwanzwedeln kann ein Hund viel mehr aussagen als ein Mensch mit stundenlangen Gerede!

 
SnoopyMia
Beiträge: 86
Registriert am: 15.08.2011


RE: Was man bedenken sollte:)

#4 von AdminRuhr-Hunde , 01.09.2011 22:25

Ich kann den oben genannten Punkten nur zustimmen..:) Um so genauer man sich alle Sachen überlegt, desto mehr Freude hat man an dem Hund!

LG

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


   

**

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen