__

Halsband vs. Geschir

#1 von Larissa(: , 05.01.2011 14:48

huhu ihr lieben(:
es ist eine sache mit der man jeden tag zu tun hat, mit der man arbeitet! aber was ist eure meinung? bevorzugs ihr halsband oder geschirr?? gibt es vor oder nachteile?? bei welcher rasse ist was angebracht?? haut kräftig in die tasten, bin gespannt auf eure antworten!!
lg larissa(:

Larissa(:  
Larissa(:
Beiträge: 77
Registriert am: 31.12.2010


RE: Halsband vs. Geschir

#2 von Kinel , 09.01.2011 20:49

Du bekommst sehr wahrscheinlich unterschiedliche Aussagen zu deiner Frage, letztendlich musst du dich für eine Sache entscheiden. Denn du kennst deinen Hund doch am besten und weist wie er sich verhält, teste doch mal beides. Oder mach es wie ich ohne alles (bei der Arbeit). Ansonsten, Augen auf und die Umgebung sondieren das keiner vom Amt in der Nähe ist.

der Thomas


[CENTER]Glaube an die Natur, und pflege und fördere die Intelligenz und den Charakter deines Hundes.[/CENTER]

 
Kinel
Beiträge: 33
Registriert am: 01.01.2011


RE: Halsband vs. Geschir

#3 von majemo , 09.01.2011 23:53

Zitat von Kinel
Du bekommst sehr wahrscheinlich unterschiedliche Aussagen zu deiner Frage, letztendlich musst du dich für eine Sache entscheiden.

der Thomas



@Thomas, ich muss dir in diesem Punkt leider widersprechen
Man muss sich nicht unbedingt für eine der beiden Möglichkeiten entscheiden

Wir haben überwiegend nordische Hunde die zum "normalen" Gassi gehen ein Halsband tragen weil man dann einfach erziehungsmässig besser auf die Wuffies einwirken kann.
Zum toben und zum Training am Wagen oder Fahrrad, gibt es ein Geschirr weil damit eventuelle ruckartige Bewegungen weitaus gesünder für die Knochen sind.
Wenn man das von Klein auf praktiziert, verbinden Sie es recht schnell....Halsband = nicht ziehen, Geschirr = ziehen ist OK

Kann jetzt natürlich nur in Bezug auf die meisten Zug- und Rennbegeisterten Rassen meinen Senf dazu geben.
Ob das bei anderen auch funktioniert.....warum eigentlich nicht

LG
Tina & Dogs

 
majemo
Beiträge: 77
Registriert am: 30.12.2010


RE: Halsband vs. Geschir

#4 von AdminRuhr-Hunde , 10.01.2011 15:09

Ich finde das Thema hat zwei Seiten. Definitiv gesünder ist ein Geschirr meiner Meinung nach. Mittlerweile ist bewiesen wie schnell sich Hunde durch einen heftigen Zug bzw. Ruck am Halsband Wirbel-bzw. Rückenschäden zuziehen kann. (Wer sich selber schon einmal etwas ausgerenkt hat sollte es nachvollziehen können). Wenn man manchen Hundebesitzer an seinem zierlichen Hündchen rucken sieht oder Hunde in die Leinen springen sieht und wie sie regelrecht zurückgeschleudert werden kann mir schon anders werden. Das kann nicht gesund sein. Andererseit hilft da eine vernünftige Erziehung von Welpe. Ich würde immer einem Welpen ein Geschirr anlegen, direkt von anfang an konsequent Leinentraining durchführen. Jedoch weiß ich durch das Gassigehen in unserem Tierheim, wo ich durchaus auch mal mit nem großen qutischlebendigen (unerzogenen) Kangal laufe, der grade bei Glatteis mit Geschirr wirklich kaum zu halten ist dass einem in solchen Momenten ein Halsband die ganze Situation etwas vereinfacht wenn am anderen Ende der Seite jemand ist der nicht das doppelte des Hundes wiegt...;) Also der Rattenschwanz...vernünftiges Training an der Leine und Geschirr von klein auf und selbst bei einem großen bzw schweren/kräftigen Hund kann man ganz super ein Geschirr verwenden. Für einen großen/schweren Hund, der noch nicht gelernt hat vernünftig an der Leine zu gehen würde ich aber die erste Zeit auch erst unterstützend ein Halsband zum Training verwenden.

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


RE: Halsband vs. Geschir

#5 von Kinel , 11.01.2011 22:13

Zitat
Kann jetzt natürlich nur in Bezug auf die meisten Zug- und Rennbegeisterten Rassen meinen Senf dazu geben.



du da kann ich auch meinen Senf dazu geben, ich habe ca. 3 Jahre Alaskan Huskys-Mixe aus Canada Tranieren dürfen, als vorbereitung auf das Iditarod, und ich muss sagen was hier in Deutschland so gemacht wird ist mal echter Kinderkram, da herschen ganz andere Regel und Sitten. Wir hatten so im schnitt 25-30 Hunde die immer wieder ausgetauscht worden sind. Mal wurden sie in Canada von einem Indianer trainiert und dann kamen sie wieder nach Deutschland.


der Thomas


Glaube an die Natur, und pflege und fördere die Intelligenz und den Charakter deines Hundes.

 
Kinel
Beiträge: 33
Registriert am: 01.01.2011


RE: Halsband vs. Geschir

#6 von majemo , 11.01.2011 22:25

Freut mich für dich, dass du die Möglichkeit hattest diese Erfahrung zu machen....aber es geht doch hier um Halsband vs. Geschirr und nicht wer welche Erfahrungen im Bereich "Zugerfahrungen" hat
Um Erfahrungen was in welcher Situation besser ist würde mich interessieren?
Erzähl doch mal von deinen Erfahrungen was diese beiden Möglichkeiten angeht

LG
Tina & Dogs

 
majemo
Beiträge: 77
Registriert am: 30.12.2010


RE: Halsband vs. Geschir

#7 von Kinel , 12.01.2011 22:16

meine ganz persönliche einstellung, das Geschier ist für mich wie den Teufel mit dem Beelzebub austreiben. Ich präge meine Hund einfach auf mich (Alfa) auch wenn es evtl. nicht mehr als richtig angesehen wird, aber es Funktioniert einfach super. Ich erwarte einfach einen super gehorsam, aber es sind halt Border die sind einfach mit einem Will to please beschreibt die Kooperationsbereitschaft oder Führigkeit dieser Rasse. Vergleich zu anderen Rassen bei Border Collies enorm. Ich behaupte, daß man für jede andere Hunderasse "verdorben" wird, wenn man von dieser Eigenschaft verwöhnt wird.
Man muß diesen Wesenszug aber auch kennen und einschätzen können, denn er erfordert auch viel Verantwortung und Feingefühl seitens des Menschen. Nach außen wirkt Will to please leicht mal als "übertriebene Unterwürfigkeit" oder "Wesensschwäche", geschönt auch Sensibilität genannt. Da fällt schnell die Bemerkung, daß der Hund wohl geschlagen würde, und vielen (unerfahrenen) Besitzern fällt der Umgang mit einem "weichen" Hund nicht leicht, weil er viel Selbstbeherrschung erfordert.
Also mit 8 Monaten war bei mir keine Halsband oder Geschir mehr nötig.
Also wenn dann giebt es ein Halsband, ganz klassisch. Und mit ganz wenig (ohne) Leinendruck.

Zitat
„Die HarmoniLogie ist die Lehre der höflichen Distanz
und der vertrauensvollen Nähe.” (Anne Krüger)

der Link nach Anne

der Thomas


Glaube an die Natur, und pflege und fördere die Intelligenz und den Charakter deines Hundes.

 
Kinel
Beiträge: 33
Registriert am: 01.01.2011


RE: Halsband vs. Geschir

#8 von majemo , 12.01.2011 23:22

Na siehste, ich sprach ja auch in meinem Beitrag von zugbegeisterten Rassen...kannst du nun absolut nicht mit einem Border vergleichen. Beim Border liegt das Hauptaugenmerk nicht wirklich im "ich will ziehen", sondern eher in "ich will was zu tun haben"
Bei den Nordischen sieht es da ein wenig anders aus, hier liegt das "Problem" eigentlich darin, dass Sie unbedingt ziehen wollen und wenn man Ihnen dazu keine Gelegenheit gibt, bzw Sie nicht anderweitig auslasten, Sie "völlig am Rad drehen"....zumindest die meisten
Der Border wird auch "verhaltensauffällig" wenn er kopfmässig nicht vernünftig ausgelastet wird.....schau dir an wieviele Borders nach relativ kurzer Zeit wieder in die Vermittlung gehen, ebenso viel wie Nordische würde ich vermuten.
Gekauft wurden die Armen meistens nach dem optischen "Gefallen", unbequem wenn man "dahinter kam" wieviel Arbeit Sie machen

Unsere werden mit Zugarbeit am Fahrrad und am Trainingswagen körperlich ausgelastet, aber dass allein reicht natürlich nicht aus um einen Nordischen zufrieden zustellen....zumindest einen von unseren Hunden.
Sie wollen ebenso geistig gefordert werden....Erfolg ist dann ein ausgeglichener Hund im Haus der nicht gleich "am Rad dreht" wenn er mal ein bißchen weniger körperlich arbeiten kann.

Um eine vernünftige Leinenführigkeit hinzubekommen benutzen wir halt das Halsband, zum toben und beim Zugtraining das Geschirr
Beim Border hast du ja nicht wirklich dieses extrem grosse Zugbedürfnis mit dem du jeden Tag aufs Neue zu kämpfen hast, dass da ein Halsband völlig ausreichend ist glaub ich dir gern

LG
Tina & Dogs

 
majemo
Beiträge: 77
Registriert am: 30.12.2010


RE: Halsband vs. Geschir

#9 von CrazyDogs , 16.01.2011 12:30

Wie sieht es denn eigentlich mit dem gesundheitlichen Aspekt aus? Also ich meine, gibt es irgendwas offiezielles, dass die mal untersucht haben ob tatsächlich eins davon richtig schädlich ist?

CrazyDogs  
CrazyDogs
Beiträge: 57
Registriert am: 28.12.2010


RE: Halsband vs. Geschir

#10 von Larissa(: , 16.01.2011 13:06

das ist eine interessante frage crazydogs, was halten denn die anderen davon bzw. was wissen sie darüber?? lg larissa(:

Larissa(:  
Larissa(:
Beiträge: 77
Registriert am: 31.12.2010


RE: Halsband vs. Geschir

#11 von majemo , 16.01.2011 19:18

Hallöle,

gebt Pro und Contra bei Google ein und euch werden die Haare zu Berge stehen.
Gibt zu diesem Thema garantiert genauso viel unterschiedliche Untersuchungen, Erfahrungen und Meinungen wie zu Halsband vs Geschirr
Nur in einem sind wohl alle einer Meinung, dass ruckartige Bewegungen Schäden am Bewegungsapparat verusachen können.

Absolut schädlich wird wohl keins von beiden sein

LG
Tina & Dogs

 
majemo
Beiträge: 77
Registriert am: 30.12.2010


RE: Halsband vs. Geschir

#12 von Larissa(: , 19.01.2011 14:18

Schutz und Sicherheit
Die HAlswirbelsäule des Hundes ist locker und sehr beweglich und daher ein sensibler Bereich. Beim Halsband ist der ganze Druck auf einen relativ schmalen Bereich begrenzt. Läuft der Hund immer wieder ins Halsband oder zieht in eine Richtung, kann das zu Nervenquetschungen oder Wirbelblockaden führen. Beim Geschirr wird der Druck auf den Brustkorb verlegt. Die Brustwirbelsäule ist reöativ starr, da die Rippen und das Brustbein eine Art aschützenden Ring bilden. Halswirbelsäule, Kehlkopf, Luftröhre und Halsmuskulatur werden so entlastet. Ängstlichen Hunden kann ein Geschirr Geborgenheit und eine bessere Körperwahrnehmung vermitteln. Ähnlich wie wir Menschen und in Kleidern selbstsicherer fühlen, die uns angenehm sind. Ebenfalls vorteilhaft ist, dass man den Hund in einer Gefahrensotuation schnell am Rückensteg festhalten kann und dass er nicht so leicht wie bei einem Halsband herausschlüpfen kann.

ich denke dieser Text beschreibt sehr gut und knapp, die wichtigesten Vorteile für ein Geschirr!!

Quelle: Partner Hund

lg Larissa(:

Larissa(:  
Larissa(:
Beiträge: 77
Registriert am: 31.12.2010


RE: Halsband vs. Geschir

#13 von AdminRuhr-Hunde , 20.01.2011 20:53

Danke Larissa für den lehrreichen Beitrag...:)

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


RE: Halsband vs. Geschir

#14 von AdminRuhr-Hunde , 03.04.2011 11:23

Hallo zusammen...:)

Bei einem Seminar habe ich jetzt noch eine ganz andere Meinung zum Thema Halsband/ Geschirr kennengelernt, die ich interessant und auch sehr nachvollziehbar fand. Am Hals ist die stärkste Muskulatur, deswegen kommen Hunde (ausnahmen sind natürlich immer die Zwerge) mit einem Halsband eben sehr gut klar. Am Rucken ist die Muskulatur bei weitem nicht so stark, je nach Art des Geschirrs können sich die Wirbel richtig zusammenschieben bei Reinspringen durch den Hund. Das ging bei einem Hund so weit, dass er sogar eingeschläfert werden musste.

LG

Sarah

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


   

**

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen