__

Kind in Köln schwer verletzt

#1 von Larissa(: , 06.01.2011 12:45

Kind in Köln schwer verletzt
Rottweiler fällt Fünfjährigen an
zuletzt aktualisiert: 05.01.2011 - 13:11 Köln (RPO). Eine Rottweiler-Hündin hat einen fünfjährigen Jungen in einem Kölner Park angegriffen und schwer an Kopf und Nacken verletzt. Das Kind wird nach Einschätzung der Ärzte sein Leben lang von Narben gezeichnet bleiben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

http://www.rp-online.de/panorama/deutsch...aid_949219.html

Wie denkt ihr über diesen sehr aktuellen Vorfall?? schreibt hier eure Meinung darüber auf!!

lg larissa(:

Larissa(:  
Larissa(:
Beiträge: 77
Registriert am: 31.12.2010


RE: Kind in Köln schwer verletzt

#2 von CrazyDogs , 06.01.2011 19:56

Das ist schon heftig. Also wenn die Hündin einfach so auf ihn los ist...wäre interessant zu wissen ob das Kind irgendwie vorher fangen gespielt hat, also schnell gerannt ist oder ähnliches. Aber so was darf einfach nicht sein. Ein Besitzer sollte seinen Hund so gut einschätzen können dass er weiß wann er ihn von der Leine lassen kann und wann nicht. Wenn der Hund so wenig abrufbar war von seinem Herrchen dass sie einfach davonlief, dann ist so ein Hund auf öffentlichen Flächen definitiv nicht abzuleinen. Grade wenn Kinder in der Nähe ist muss man besonders vorsichtig sein mit Hunden.

CrazyDogs  
CrazyDogs
Beiträge: 57
Registriert am: 28.12.2010


RE: Kind in Köln schwer verletzt

#3 von majemo , 10.01.2011 10:47

Böse Sache und ich schliesse mich da voll Crazys Meinung an und das nicht nur in Bezug auf Kampfschmuser.

Generell sollten Hunde nicht an Hauptverkehrsstrassen, Kinderspielplätzen und ähnlichen Orten sorglos abgeleint werden. Selbst wenn der Hund abrufbar ist...es ist und bleibt nun mal ein Hund der auch teilweise heute noch seinen Trieben folgt.
Auch sollte man an die Mitmenschen denken, die eine gewisse Angst vor Hunden haben, an betagtere und nicht zuletzt an Müttern mit Kleinkindern.
Gegenseitiger Respekt ist notwendig damit Hunde ein bessereres Ansehen in dieser unserer Gesllschaft bekommen und jeder von uns Hundebesitzern kann jeden Tag ein kleines Stück dazu beitragen

LG
Tina & Dogs

PS: Selbst ich als "Mehrhundehalter" bin nicht sehr erfreut, wenn mich ein mir unbekannter Hund einfach so anspringt und dabei ist es egal ob es ein Dackel, Border oder Rottweiler ist


 
majemo
Beiträge: 77
Registriert am: 30.12.2010

zuletzt bearbeitet 10.01.2011 | Top

RE: Kind in Köln schwer verletzt

#4 von AdminRuhr-Hunde , 10.01.2011 15:18

Schade ist dass durch solche Begebenheiten wieder einmal ein schlechtes Licht auf Hunde allgemein und vor allem auf unsere Kampfschmuser gefallen ist. Wenn ich als Gassigängerin mit Listenhunden unterwegs bin, achte ich ganz besonders darauf dass sie sich von der Besten Seite zeigen, laufe extra auch mal an Stellen wo viele Leute einen sehen und beobachten können. Der Effekt ist einfach toll, schon alleine wenn die nur Pfötchen geben oder so merkt man den Gesichtern direkt an: wie, was...der ist LIEB??? Beißt nicht plötzlich los?? Die Menschen möchten Kampfhunde nur in ihrer schlimmsten Form sehen...dass es ganz normale nette Hunde sind die einfach nur von den schlechten Menschen so etwas verwendet werden, das sehen sie nicht.

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


RE: Kind in Köln schwer verletzt

#5 von Larissa(: , 25.01.2011 20:55

@ all: hat jemand mitbekommen, wie dieser fall weiter gegangen ist?? wie geht es dem kind, was wurde mit dem hund gemacht und vor allem, was erwarten den besitzer für konsequenzen??
lg larissa(:

Larissa(:  
Larissa(:
Beiträge: 77
Registriert am: 31.12.2010


RE: Kind in Köln schwer verletzt

#6 von majemo , 25.01.2011 21:03

Gute Frage....ich hab absolut keinen Plan, werd aber gleich mal nach googeln
Muss zugeben, dass ich es völlig aus den Augen verloren hab

LG
Tina & Dogs

 
majemo
Beiträge: 77
Registriert am: 30.12.2010


   

**

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen