__

"Pfotenschuhe"

#1 von CrazyDogs , 30.12.2010 16:51

Neuerdings sehe ich recht viele "Schuhe" für Hunde, um grade jetzt im WInter die Pfoten zu schützen. Aber nie sehe ich damit Hunde rumlaufen..
Welche Erfahrungswerte habt ihr damit, was gibt es für Nachteile?

CrazyDogs  
CrazyDogs
Beiträge: 57
Registriert am: 28.12.2010


RE: "Pfotenschuhe"

#2 von Larissa(: , 31.12.2010 18:03

hallo crazydogs,
das angebot stiegt tatsächlich!! ich bin das erste mal vor ein paar jahren mit einem hund einer bekannten mit diesen pfotenschuhen in verbindung gekommen! er musste ihn tragen, da aufgrund von einer verletzung kein dreck und keine nässe an die wunde kommen durfte!! er hat das ganze wohl als sehr störend empfunden und sein beinchen die ganze zeit hochgezogen, so nach dem motto ,,nimm es weg!!'' andere hunde hingegen arangieren sich super mit den schühchen und laufen damit wie auf wolken!! ich denke du musst es einfach mal testen, wie dein hund damit zurechtkommt!! würde dann für den anfang allerdings ein günstigeres modell wählen, bevor die teuren pfotenschuhe hinterher im schrank einstauben!!
lg larissa(:

Larissa(:  
Larissa(:
Beiträge: 77
Registriert am: 31.12.2010


RE: "Pfotenschuhe"

#3 von CrazyDogs , 01.01.2011 11:12

Hallo Lariassa..:)
Danke, das ist ja schon mal eine erste Info..:) grade bei dem Wetter sind die Tierärtze ja überrannt mit Entzündungen an den Pfoten/Ballen, deswegen denk ich mir halt, warum da nicht lieber vorsorglich die Schüchen draufmachen?:)

CrazyDogs  
CrazyDogs
Beiträge: 57
Registriert am: 28.12.2010


RE: "Pfotenschuhe"

#4 von Larissa(: , 01.01.2011 19:55

Ich denke wenn es nur um den schutz geht und der hund die schuhe akzeptiert, ist es in ordnung! aber warum die schuhe drauf machen, wenn der hund diese als total unangenehm empfinden und er damit später irgendetwas negatives verbindet?! in so einem fall würde ich einfach immer zur guten alten vaseline greifen und nach dem gassi gehen die pfötchen gut vom salz und streugut befreien und sauber und trocken halten!!
lg larissa

Larissa(:  
Larissa(:
Beiträge: 77
Registriert am: 31.12.2010


RE: "Pfotenschuhe"

#5 von CrazyDogs , 01.01.2011 22:46

Jepp, ALTbewährtes ist ja manchmal am Besten..;) Kenn da halt ein paar Hunde die bei dem Wetter Schnee zum Teil auf drei Beinen laufen weil sie es total unangenehm finden, ich glaube würde die würde ich dann doch mal die Schüchen ausprobieren..:) aber ansonsten hast du Recht, Vaseline oder Melkfett drauf klappt ja gut..:)

CrazyDogs  
CrazyDogs
Beiträge: 57
Registriert am: 28.12.2010


RE: "Pfotenschuhe"

#6 von Kiraundco , 26.01.2011 17:23

Hi ihr,

innerhanlb der Wohnung, kann man einen Verband oder kleine Wunden, besser mit einer Babysocke (am besten mit diesen Rutschnoppen unten drunter) schützen.
In den Schuhen schwitzen die Hunde, wie verrückt an den Pfoten und wenn nicht genügend Luft an die Pfote kommt, dann werden Wunden eher schlimmer, anstatt besser.
Also wirklich nur draußen verwenden und auch nur solange, wie eben nötig.

Gesunde Pfoten werden im Winter nach dem Gassi- Gang bei mir in einem kleinen Schüsselchen mit lauwarmen Wasser "gebadet" und anschließend richtig mit einem alten Handtuch getrocknet (sollte mal Streusalz- Kontakt unvermeidlich sein. Gottlob wohne ich hier so, dass ich damit keine Probleme habe).
Melkfett oder Vaseline kommt bei mir auch nur selten zum Einsatz, da es die Pfotenballen mit der Zeit eher noch empfindlicher, da weicher macht. Lieber nehme ich ab und zu ein wenig Bepanthen- Salbe, die zieht besser ein und läßt sich auch besser/ spärlicher dosieren.

Mein Jacko hat sehr empfindliche und bekommt sofort Reizuungen vom Streusalz an den Pfoten, trotzdem wirkt auch bei ihm ein Schuh draußen eher verschlimmernd, weil er so starke Schwitzpfoten hat.
Also, sofern nicht Streusalz umgangen werden kann ( hihi, im wahrsten Sinne, des Wortes), dann lieber doppelt Pfoten baden.

LG
Angie

 
Kiraundco
Beiträge: 57
Registriert am: 23.01.2011


RE: "Pfotenschuhe"

#7 von Larissa(: , 27.01.2011 19:10

@kiraundco: und so hat jeder seine eigenen kleinen tricks und kniffe mit dem ollen wetter umzugehen!! hoffe mal das sich das mit dem schnee und damit auch mit dem streugut für diesen winter erledigt hat und wir uns deswegen keine gedanken mehr um schühchen und füße baden machen müssen!! frage: es hat mich ein wenig gewundert, dass du vaseline nicht benutzt, weil es die pfoten aufweicht, weil bephanten eigentlich einen viel höheren wasseranteil hat, schneller einzieht und somit auch eher ins gewebe eindringt, als vaseline, die doch eher auf der pfote verbleibt!! musst mich da einfach nochmal genau drüber aufklären!!
lg larissa(:

Larissa(:  
Larissa(:
Beiträge: 77
Registriert am: 31.12.2010


RE: "Pfotenschuhe"

#8 von Kiraundco , 27.01.2011 23:14

@ Larissa,

die Salbe kommt bei mir höchstens 1 - 2 mal im Monat auf die Pfoten und nur gaaaanz wenig. Ich habe aber auch wie gesagt, hier kein Salz auf den Straßen. Ich wohne in zwei, hintereinander gelegenen Sackgassen, da kommt kein Streuwagen. Direkt vorm Haus habe ich auch keinen Bürgersteig, der gestreut werden muss. Lediglich ein kleiner Weg vom Haus bis zur Straße und fege ich den lockeren Schnee einfach nur weg, kein Salz, kein Rollsplitt. Und zum Gassi geht es dann mit dem Auto, entweder auf Felder oder in den Wald.

LG
Angie

 
Kiraundco
Beiträge: 57
Registriert am: 23.01.2011


RE: "Pfotenschuhe"

#9 von Larissa(: , 28.01.2011 19:10

@kiraundco: dann hab ich dich falsch verstanden, benutzt es als pflege!! hatte gedacht du nutzt es zum schutz anstatt vaseline!! seih froh, dass bei dir kein salz auf den straßen ist!! hoffe es bleibt auch den restlichen winter ähnlich wie die letzten tage, mit leichtem frost, aber trocken und KEIN schnee!!
lg larissa(:

Larissa(:  
Larissa(:
Beiträge: 77
Registriert am: 31.12.2010


   

**

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen