__

Bitte keine Flexi / Roll- Leinen

#1 von Kiraundco , 30.01.2011 17:28

Hi,

heute möchte ich mal etwas über Flexileinen schreiben ....

Meiner Meinung nach sind die Flexileinen höchst gefährlich. Warum?

- Oft ist zu beobachten, dass Hundehalter mit ihren Hunden zusammen stehen und sich unterhalten. In einem angeregten Gespräch, wird dann nicht mehr so auf die Hunde geachtet. Bei den Nylonschnüren oder auch bei den breiteren Gurtleinen können durch "entlangschleifen" der Leine, auch Verletungen an Pfoten, Beinen, etc. entstehen.

- Schlimmer noch, die langen Schnüre können sich schnell mal verheddern, die Hunde können sich dann auch regelrecht darin einwickeln. Dies kann bei den Hunden schnell Panik auslösen (weil man kommt nicht mehr so einfach weg, hat im schlimmsten Fall dabei auch noch Schmerzen) und so kann es dann zu Beißereien kommen.
In so einer Situation erschwert dann auch noch der Plastik- Rollkasten das Handling bei den Haltern, im Versuch die Hunde zu trennen oder vden Karabiner zu lösen.

- bei ängstlichen oder unsicheren Hunden kann allein schon das versehentliche aus der Hand fallen, dieses Plastikkastens extreme Panik auslösen. Der Hund erschrickt durch das laute Geräusch und rennt los, darurch, dass der Kasten mit der Rollautomatik den Hund "verfolgt" und gerade auf Gehwegen durchgängig Lärm verursacht, wird die Panik oft grenzenlos.
(habe hier mal als Passant beobachten müssen, dass ein Hund von seiner Roll- Leine verfogt, unter ein Auto gekommen ist)

- eine weitere Gefahr, ist gerade bei nassen Bodenverhältnissen, dass die Gurtleine Nässe und Schmutz in die Rollautomatik bringt und dadurch der Stopper seinen Dienst versagt.

- ebenso passieren Unfälle, wenn jemand anderes mit dem Hund geht und der Gassigänger mit mit der Bedieung einer solchen Flexileine vertraut ist ( oder mit einen anderen Mechnismus an seiner eigenen Leine vertraut ist).

- nicht nur, aber überwiegend mit Roll- Leinen beachtet man oft nicht, die Leinenlänge zu einer Gefahrenquelle einzukürzen. Zum Beispiel während der Halter brav auf dem Bürgersteig bleibt, läuft der Hund, oft unbemerkt auf die Straße.

Möglich, dass der Unfall, der nachfolgend beschrieben wird, so passiert sein könnte:
http://www.saarbruecker-zeitung.de/aufma...t239496,3608736

Hunde-Winzling von Auto überfahren
Fenne. Am Dienstag kurz nach 16 Uhr ging in der Saarbrücker Straße in Fenne eine junge Frau mit ihrem Hund spazieren. Ihr Chihuahua geriet trotz Leine auf die Fahrbahn.

Wie die Völklinger Polizei weiter mitteilt, übersah ein Autofahrer das winzige Tier und überfuhr es – für den Hund tödlich. Schlimmer als der finanzielle Schaden von einigen Hundert Euro trifft die junge Völklingerin der Verlust ihres kleinen Freundes. Der Autofahrer fuhr weiter; möglich, so die Polizei, dass er den Unfall gar nicht bemerkt habe. red

Zeugen melden sich bitte unter Tel. (0 68 98) 20 20.
Beitrag vom: 28.01.2011, 14:18

Daher mein Ratschlag : einfach eine ganz normale Hundeleine verwenden und sollte man seinen Hund in Feld, Wald und Wisen nicht ableinen können, dann ist man bestens mit einer Schleppleine beraten.

LG
Angie

 
Kiraundco
Beiträge: 57
Registriert am: 23.01.2011


RE: Bitte keine Flexi / Roll- Leinen

#2 von AdminRuhr-Hunde , 31.01.2011 21:11

Ich bin ganz deiner Meinung. Nicht nur die Gefahr ist zu groß. Auch aus lerntechnischen Gründen finde ich die Flexileine contraproduktiv. Wie soll ein Hund lernen nicht an der Leine zu ziehen, wenn er doch genau auf das Ziehen hin von der Flexi, die dann nachgibt somit belohnt wird?
Und eben das Eingreifen ist auch in den verschiedensten Situationen nicht mehr so schnell möglich wie mit einer normalen Leine.

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


RE: Bitte keine Flexi / Roll- Leinen

#3 von Kiraundco , 01.02.2011 16:53

Das ist so absolut richtig.
Ich weigere mich grundsätzlich jemanden mit `ner Flexi zu unterrichten.

Leider ist schnelles Eingreifen bei einer Flexi schon möglich.
Sarah, dank Deiner Wortwahl ist mir noch etwas eingefallen.

Es gibt auch einige Hundehalter, die sich böse die Hände verbrannt / eingeschnitten haben, wenn sie in der Hektig bei einer Gefahrenquelle (Autos, aggressive Hunddbegenung, etc.) die Rollautomatik nicht stoppen konnten. Einfach dadurch, dass die in die Schnur oder Gurt gegriffen hat, die der Hund mit extremer Geschindigkeit aus dem Kasten zieht.
Glück hat man dann, wenn alles noch wieder zusammen heilt und keine bleibenden Schäden verursacht wurden ( wie Sehnen, Nerven etc. durchtrennt)

LG
Angie

 
Kiraundco
Beiträge: 57
Registriert am: 23.01.2011


RE: Bitte keine Flexi / Roll- Leinen

#4 von AdminRuhr-Hunde , 01.02.2011 22:58

Oh ja, jetzt wo du das sagst...:(( Fällt mir auch ein...das tut scheußlich weh, ist mir als Kind mal passiert...autsch..:((

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


RE: Bitte keine Flexi / Roll- Leinen

#5 von Kiraundco , 02.02.2011 17:25

Habe mir gerade oben meinen eigenen Beitrag noch mal durchgelesen ....
Mein Gott ist das peinlich, kann mal jemand noch eine "Tüte Deutsch" drüber schütten???

 
Kiraundco
Beiträge: 57
Registriert am: 23.01.2011


RE: Bitte keine Flexi / Roll- Leinen

#6 von AdminRuhr-Hunde , 02.02.2011 21:25

Mach dir nix draus..:))) Sagen wir einfach das Thema hat dich so bewegt dass die Wörter aus dir raussprudelten, was macht dann schon ein bisschen falsches Deutsch..:)))

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


RE: Bitte keine Flexi / Roll- Leinen

#7 von CrazyDogs , 06.02.2011 18:18

Grade die Flexi-Leinen sind im Moment doch so sehr beliebt! Die machen doch immer mehr mit modernen Motiven usw. Sollte dann ein guter Hundeladen die nicht ganz aus dem Programm nehmen?? Wenn sie doch so gefährlich sind?

CrazyDogs  
CrazyDogs
Beiträge: 57
Registriert am: 28.12.2010


RE: Bitte keine Flexi / Roll- Leinen

#8 von Kiraundco , 25.02.2011 22:09

Hi,

leider zählt der Gewinn, der sich mit Produkten erzielen läßt. Da werden dann gerne minderwertige oder ungeeignete Sachen verkauft. Selbst Stachelwürger finden immer noch reißenden Absatz. Durch und mit Tieren kann man Geld verdienen, da ist vielen vollkommen egal, was sie anbieten.

LG
Angie

 
Kiraundco
Beiträge: 57
Registriert am: 23.01.2011


RE: Bitte keine Flexi / Roll- Leinen

#9 von Felle-Melle ( gelöscht ) , 14.03.2011 06:33

Ich finde den Beitrag von dir sehr gut, Kiraundco, nicht reißerisch, sondern wirklich aufklärend.

Ich selbst halte auch nicht viel von Flexileinen, da sie meist falsch bedient werden, genau wie du schon schreibst. Der Hund lernt ja auch gar nicht, wie viel Meter Freiraum er hat, es kann jederzeit ein unvermittelter Ruck am Halsband oder Geschirr kommen, beabsichtigt, weil ein Reiz auftritt, wo man den Hund nicht hinlassen möchte (Auto, Wild, andere Hunde etc.) oder auch unbeabsichtigt und der Hund verknüpft es falsch.

Flexileinen werden vielfach benutzt, statt zu erziehen (ist meine Meinung). Der Hund soll ja ein wenig Auslauf haben, also kommt er an die praktische Flexileine. Ok, manche Hunde kann man wirklich nicht ableinen, das seh ich ein, aber dann tuts auch ne Schleppleine.
Aber anstatt dem Hund beizubringen, auf Zuruf zu kommen oder stehenzubleiben, wirds Knöpfchen gedrückt. Am liebsten noch bei kleinen Hunden, die man dann per Flexileine, selbstverständlich befestigt am Halsband, ranangelt. Toller Lernerfolg für den Hund...


LG, Melli
Gipsy & Tardis

Felle-Melle

   

**

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen