__

Kühe hüten?

#1 von SnoopyMia , 18.08.2011 17:25

Hallo zusammen,
wie verhält sich das eigentlich mit Border Collie und Kühen?
Ich hätte da so meine Bedenken aber evtl. kann mich ja jmd aufklären *g*
Es geht um die Schwester von unserer Kleinen.
Diese zeigt angeblich nun schon ausgeprägten Hütetrieb bei den Kühen und Meerschweinchen,Katzen etc.
Unsere hingegen zeigt momentan gar kein Trieb,wobei mit 13 Wochen ist das ja auch noch ok,kommt ja alles noch denk ich,bin etwas verwundert das die Schwester nun jetzt schon damit anfängt *schulterzuckt*
Die anderen Welpen sind auch eher normal Welpentypisch verspielt,kein Hütetrieb.

 
SnoopyMia
Beiträge: 86
Registriert am: 15.08.2011


RE: Kühe hüten?

#2 von AdminRuhr-Hunde , 18.08.2011 21:20

Was willst denn jetzt genau wissen, ob Hunde auch Kühe hüten sollten?;) Muss grade einfach nur mal nachfragen...:)) Ich finde, bei einem der das so früh extrem zeigt, sollte man eher darauf achten, dass der Hund nicht zu extrem wird. Erzähl doch mal den Werdegang von der Schwester im Vergleich zu deinen?
LG

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


RE: Kühe hüten?

#3 von SnoopyMia , 19.08.2011 13:30

Also die Kleinen sind ja nun Montag 13 Wochen geworden.
Habe ja mit jedem Kontakt über FB :)
Die Schwester von Mia,heisst Lina, ist nun erst jetzt bei FB und demnach konnte man sich nun erst austauschen.
Diese Besitzer besitzen wohl eine Michlproduktion,also Hof mit Kühen und andere Hoftierchen.
Er wollte direkt nen Border haben für die Kühe,zum Hüten und treiben später.
Und nun meint er sie macht das jetzt schon mit 13 Wochen.Habe vorhin auch ein Bild gesehen,sie steht da ganz normal im gehege drin bei den Kaninchen und steht da nur,kein zeichen von Hütetrieb oder Verhalten.
Unsere zeigt keinen Trieb in der Hinsicht,auch bei unseren Meerschweinchen nicht.
Die anderen erzählen auch nicht,das ihre Welpen den Trieb nun entwickeln.
Mache mir auch meine Sorgen das die Lina nicht direkt richtig "hüteverrückt" gemacht wird und dadurch dann Probleme entstehen,immerhin lebt dort in der Familie nen 2jähriger Junge.
Will die Besitzer auch nicht an den Pranger stellen,würde die einfach nur gern unterstützen,weil ich fast denke, das sie nicht wissen was sie sich da angeschafft haben.....................

 
SnoopyMia
Beiträge: 86
Registriert am: 15.08.2011


RE: Kühe hüten?

#4 von CrazyDogs , 20.08.2011 13:09

Vielleicht guckt die sich ab von den Besitzern was gehütet werden soll? Die ist vielleicht so clever, dass sie versteht (falls der Bauer die Tiere irgendwie morgens und abends reintreibt), dass eben die getrieben werden sollen, die Kaninchen dagegen werden ja wohl vom Bauer auch nicht "getrieben", also lässt sie die in Ruhe?

CrazyDogs  
CrazyDogs
Beiträge: 57
Registriert am: 28.12.2010


RE: Kühe hüten?

#5 von AdminRuhr-Hunde , 20.08.2011 19:01

Also so wie du es beschreibst würde ich mir auch Sorgen machen, dass der Hund ein Workaholic wird...die müssen DRINGEND dafür Sorgen, dass der Hund lernt ein "Frei"-Zeichen fürs Hüten zu bekommen...er muss lernen, auch wenn vielleicht der Mensch grade mit den Kühen zu schaffen hat, SOLL er sogar entspannen...
Wenn die Familie in nicht in die richtige Richtung lenkt werden die später ein großes Problem haben...hast du denn eine Möglichkeit denen ins "Gewissen" zu reden? Konntest du das Thema schon mal ansprechen?
LG

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


RE: Kühe hüten?

#6 von SnoopyMia , 21.08.2011 15:01

also das Thema konnte ich nicht direkt ansprechen,hatte ihm nur einen "Wink mit den zaunpfahl" gegeben oder wie man das nennt.
Spätestens Ende Oktober findet bei ihm ein Welpentreffen statt,also alle Geschwister zusammen,bei ihm auf den Hof.
Naja mal sehen wie das dann wird......................er ist auch nicht wirklich aktiv bei FB..............evtl will er auch keine Hilfe,ist ein sehr junger Bauer.............


Mit Schwanzwedeln kann ein Hund viel mehr aussagen als ein Mensch mit stundenlangen Gerede!

 
SnoopyMia
Beiträge: 86
Registriert am: 15.08.2011


RE: Kühe hüten?

#7 von SnoopyMia , 21.08.2011 15:03

Zitat von CrazyDogs
Vielleicht guckt die sich ab von den Besitzern was gehütet werden soll? Die ist vielleicht so clever, dass sie versteht (falls der Bauer die Tiere irgendwie morgens und abends reintreibt), dass eben die getrieben werden sollen, die Kaninchen dagegen werden ja wohl vom Bauer auch nicht "getrieben", also lässt sie die in Ruhe?



Sie steht sogar im Gehege drin von den Kaninchen und Meerschweinchen(habe ein Bild bei FB gesehen)
Ich finde er macht viel zu viel,sie wird morgen erst 14 Wochen jung.............


Mit Schwanzwedeln kann ein Hund viel mehr aussagen als ein Mensch mit stundenlangen Gerede!

 
SnoopyMia
Beiträge: 86
Registriert am: 15.08.2011


RE: Kühe hüten?

#8 von AdminRuhr-Hunde , 25.08.2011 15:27

eiei, hoffentlich endet das gut...wo wohnt dieser junge Bauer?? Würde der Besitzer vielleicht einen Trainer in Anspruch nehmen? Ich könnte auch gerne eine gute Adresse mal raussuchen, veranschauliche dem mal was passieren kann...:( das wäre echt dramatisch, das sind so tolle Hunde...vielleicht ist der Hund auch von Typ her so aktiv, dass man ganz speziell an Entspannung arbeiten muss, konditionierte Entspannung nennt man das ja...

LG

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


RE: Kühe hüten?

#9 von SnoopyMia , 09.09.2011 06:53

Der Bauer wohnt in Borken.
Das Treffen des Wurfes findet am 29.10. statt,bin mal gespannt wie sie dann ist.
Sie ist auch kleiner und leichter als die Geschwister.
Alle liegen so bei 46-48 cm und 11-13 KG, sie hingegen ist erst 9 KG leicht und ist nur 44 cm gross........................
Ich hoffe dem Hund wird es gut gehen,bin sehr gespannt die dann in ein paar Wochen zu treffen.


Mit Schwanzwedeln kann ein Hund viel mehr aussagen als ein Mensch mit stundenlangen Gerede!

 
SnoopyMia
Beiträge: 86
Registriert am: 15.08.2011


RE: Kühe hüten?

#10 von AdminRuhr-Hunde , 22.09.2011 18:23

Hast du mal was neues von dem Geschwisterchen gehört?:) HOffenltich bisher alles gut, gibts irgendwelche Neuigkeiten?

LG

Sarah

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


RE: Kühe hüten?

#11 von SnoopyMia , 28.09.2011 14:58

huhu leider nicht,bald is ja das Treffen,habe ihm Trainer ans Herz gelegt aber er hat nicht mehr reagiert.


Mit Schwanzwedeln kann ein Hund viel mehr aussagen als ein Mensch mit stundenlangen Gerede!

 
SnoopyMia
Beiträge: 86
Registriert am: 15.08.2011


RE: Kühe hüten?

#12 von AdminRuhr-Hunde , 28.09.2011 17:53

Ach das ist ja schade..:( hoffentlich läuft alles gut mit dem Kleinen...finde das so schade, wenn die Leute dann nix tun um was zu ändern..:(

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


RE: Kühe hüten?

#13 von SnoopyMia , 29.09.2011 12:08

ja eben
ich hoffe ja mal das das Welpentreffen stattfindet,denn momentan sind die anderen Besitzer eher schreibfaul................


Mit Schwanzwedeln kann ein Hund viel mehr aussagen als ein Mensch mit stundenlangen Gerede!

 
SnoopyMia
Beiträge: 86
Registriert am: 15.08.2011


RE: Kühe hüten?

#14 von AdminRuhr-Hunde , 30.09.2011 11:55

haha, das Problem kenn ich...;))) *hüstel*...

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


RE: Kühe hüten?

#15 von AdminRuhr-Hunde , 30.09.2011 11:55

Ach wenn du bei Facebook bist, such mich dochmal, Sarah Meurer und Ruhr-Hunde.de...:)

LG

 
AdminRuhr-Hunde
Beiträge: 322
Registriert am: 26.12.2010


   

**

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen